Ma­ni­pu­la­ti­on

/Manipulation

Fake News – Phan­tom oder Phä­no­men?

Trump, Brexit, Frankreich-Wahlen - die politische Welt ist in Aufruhr und ein Begriff ist dabei in aller Munde: Fake News. Auch in Deutschland ist im Hinblick auf die Bundestagswahl die Angst vor einer Beeinflussung durch Fake News groß. Doch ist diese Angst wirklich berechtigt?  Sind Fake News tatsächlich in der Lage, die nächste Bundestagswahl zu beeinflussen, oder ist unser demokratisches Immunsystem stark genug, um mit diesem Problem fertig zu werden? Eine wissenschaftliche Bestandsaufnahme gibt Aufschluss. Spätestens seit dem amerikanischen Wahlkampf im vergangenen Jahr ist das Thema Fake News auch in Deutschland auf der Tagesordnung. Nach dem Wahlsieg Trumps wurde gemutmaßt, der Ausgang sei durch die gezielte Streuung von Fake News stark beeinflusst, möglicherweise sogar bestimmt worden. Ähnliche Bedenken wurden nach der Brexit-Entscheidung geäußert. In Deutschland sieht derzeit jeder Zweite Fake News als ernsthafte Gefahr für die Demokratie an und Politiker forderten bereits Ende letzten Jahres härtere Strafen für die Verbreitung von Falschmeldungen. Ne­ga­ti­ve Ef­fek­te auf die öf­fent­li­che Mei­nung: Kön­nen Fake News etwa auch die an­ste­hen­den Bun­des­tags­wah­len ma­ni­pu­lie­ren? Foto: Ri­chard­Ley, Quel­le, Li­zenz: CC0 Creative Commons Insbesondere im Hinblick auf die am 24. September anstehenden Bundestagswahlen herrscht eine diffuse Angst vor der gezielten Beeinflussung durch Fake News. Aber wie berechtigt [...]

2017-09-14T20:55:52+00:00 Donnerstag, September 14, 2017|Categories: Manipulation|Tags: , , , |2 Comments