Wie funk­tio­nie­ren Bil­der? Ma­chen Sie den Selbst­test! 2017-01-04T16:52:36+00:00

MO­DUL 6: Bil­der und Ihre Wir­kung

1. Case      2. In­sight     3. Deep Lec­tu­re

Wie funk­tio­nie­ren Bil­der?
Ma­chen Sie den Selbst­test!

Mit dem Ein­satz von Bil­dern im So­ci­al Web er­hofft man sich ei­nen po­si­ti­ven Ein­fluss auf die In­ter­ak­ti­on und die Reich­wei­te der Pos­tings. Hin­ter­grund ist die von Schrift­re­zep­ti­on ab­wei­chen­de Art der ko­gni­ti­ven Ver­ar­bei­tung und die da­mit ver­bun­de­ne Wirk­wei­se. Doch wor­in ge­nau be­stehen die Un­ter­schie­de? Tes­ten Sie an­hand der fol­gen­den drei Bei­spie­le selbst, wel­che spe­zi­fi­schen Ei­gen­schaf­ten Bil­dern zu­zu­schrei­ben sind.

von Su­san­na Heusch­kel, Jo­han­na Lan­ge, Ste­phan Früh­wirt und So­phia Pan­tev

1. Ver­such:

Auf dem fol­gen­den Sli­der se­hen Sie ein Pos­ting von Green­peace — ein­mal ohne und ein­mal mit bei­ge­füg­tem Bild. Ha­ben Sie den Ein­druck, eine Va­ri­an­te ist glaub­wür­di­ger?

Post: Green­peace, Quel­le

1. In­sight:

Bil­der er­hö­hen die Glaub­wür­dig­keit. Das Bild der leb­lo­sen Ko­ral­len ver­an­schau­licht ei­nen Teil des schrift­li­chen In­halts und dient so­mit als des­sen vi­su­el­le Be­kräf­ti­gung. Der durch das Bild in­ter­pre­tier­te Sinn­ge­halt wird we­ni­ger hin­ter­fragt und die ins­ge­samt ver­stan­de­ne Bot­schaft wirkt über­zeu­gen­der.

2. Ver­such:

In dem fol­gen­den Vi­deo wer­den ih­nen zwei Mal für je eine Se­kun­de In­for­ma­tio­nen dar­ge­bo­ten. Spie­len Sie es ab und be­ob­ach­ten Sie, in wel­chem Fall Sie in­halt­lich mehr In­for­ma­tio­nen re­gis­trie­ren kön­nen. Am bes­ten im Voll­bild­mo­dus an­schau­en.

Foto: tps­da­ve, Quel­le, Li­zenz: CC0 Pu­blic Do­main

 

2. In­sight:

Bil­der kön­nen schnel­ler er­fasst wer­den als Tex­te, da sie par­al­lel und nicht wie Schrift se­ri­ell ver­ar­bei­tet wer­den. Auf die­se Wei­se kön­nen bei der Re­zep­ti­on sehr vie­le In­for­ma­tio­nen in kür­zes­ter Zeit auf­ge­nom­men und ver­ar­bei­tet wer­den.
Auch die Miet-Map-In­fo­gra­fik von Im­mo­bi­li­en­s­cou­t24 pro­fi­tiert da­von, da die schrift­lich ver­mit­tel­ten Da­ten durch bild­haf­te Ele­men­te (das U-Bahn-Li­ni­en­netz) vi­su­ell un­ter­stützt wer­den.

3. Ver­such:

Schau­en Sie sich den fol­gen­den Post an und über­le­gen Sie, wel­che Aus­sa­ge Da­nie­la Kat­zen­ber­ger da­mit be­ab­sich­tigt ha­ben könn­te.

Post: Da­nie­la Kat­zen­ber­ger, Quel­le

Ist Ih­nen spon­tan et­was ein­ge­fal­len? Man könn­te bei­spiels­wei­se den­ken, Frau Kat­zen­ber­ger möch­te ein neu­es paar Ohr­rin­ge prä­sen­tie­ren oder zei­gen, dass ihr Ge­sicht schma­ler wirkt, wenn sie den Kopf zur Sei­te neigt.

Tat­säch­lich ha­ben wir Ih­nen vor­ent­hal­ten, dass sie den Satz “Die Macht von Con­cea­ler” über das Bild ge­schrie­ben hat und of­fen­sicht­lich den op­ti­schen Un­ter­schied ih­rer Au­gen­par­tie vor und nach der Nut­zung der Ab­deck­creme ver­an­schau­li­chen will. Den­noch hin­der­te der schrift­li­che Zu­satz ihre Fans nicht dar­an, in ih­ren Kom­men­ta­ren auch auf an­de­re vi­su­el­le Ele­men­te Be­zug zu neh­men.

3. In­sight:

Bil­der eig­nen sich — an­ders als Spra­che — nicht für ex­pli­zi­te Kom­mu­ni­ka­ti­on. Je­der vi­su­el­le An­reiz im Bild kann vom Re­zi­pi­en­ten als re­le­vant oder ir­rele­vant ein­ge­stuft und zur In­ter­pre­ta­ti­on des In­hal­tes und der Mit­tei­lungs­ab­sicht her­an­ge­zo­gen wer­den. Un­ab­hän­gig da­von, was Da­nie­la Kat­zen­ber­ger mit ih­ren Bil­dern ei­gent­lich aus­sa­gen möch­te, kann je­der Be­ob­ach­ter für sich ent­schei­den, die ge­fähr­li­che De­cke, das hüb­sche Bett, die ka­schier­te Au­gen­par­tie, die pral­len Lip­pen oder an­de­re, vi­su­ell ge­ge­be­ne Merk­ma­le zu in­ter­pre­tie­ren und das Bild dar­auf­hin zu kom­men­tie­ren.

Jetzt Wis­sen ver­tie­fen:
Sind Bil­der im So­ci­al Web Er­folgs­ga­ran­ten?

CASE

Die Macht der Bil­der

IN­SIGHT

Wie funk­tio­nie­ren Bil­der?
Ma­chen Sie den Selbst­test!

DEEP LEC­TU­RE

Bil­der im So­ci­al Web
– ein Er­folgs­re­zept?